31.01.2022

HYGEIEA bietet erstmals in Sachsen die Transkranielle Pulsstimulation (TPS) an. Erste zugelassene Demenz-Therapie Transkranielle Pulsstimulation (TPS) ab Februar 2022 bei uns im Einsatz.

„Die transkranielle Pulsstimulation macht es weltweit erstmalig möglich, nicht-invasiv, schmerzfrei und bei vollem Bewusstsein in alle Bereiche des Gehirns vorzudringen und dort ganz gezielt Hirn-Areale anzusteuern und diese zu aktivieren,“ erklärt Prof. Dr. Beisteiner von der Universitätsklinik für Neurologie der MedUni Wien die Transkranielle Pulsstimulation (TPS) kurz zusammengefasst. Er hat in den vergangenen Jahren gemeinsam mit anderen internationalen Institutionen das Wirken von elektromagnetischen Wellen (Schallwellen, Stoßwellen, Ultraschall-Wellen) auf das menschliche Gehirn erforscht und in Studien wissenschaftlich nachgewiesen, was wir ab Februar 2022 unseren Patient*innen mit Alzheimer-Demenz und anderen Formen dementieller Erkrankungen anbieten können: Die Transkranielle Pulsstimulation (TPS).
Die Transkranielle Pulsstimulation (TPS) arbeitet mit kurzen, fokussierten Stoßwellen. Stoßwellen werden bereits seit vielen Jahren in der Medizin erfolgreich und anerkannt bei anderen Krankheiten eingesetzt, die mit Störungen der Zellfunktionen einhergehen. Dass Stoßwellen in einem niedrig frequenten Bereich auch bei degenerativen Gehirnprozessen rehabilitativ eingesetzt werden können, war Gegenstand der Forschung und klinischer Studien in den vergangenen Jahren. Die Transkranielle Pulsstimulation (TPS) ist als Resultat die erste zugelassene Behandlung „im Bereich des zentralen Nervensystems bei Alzheimer-Demenz“ und verbreitet sich dank ihrer Erfolge auch in Deutschland immer mehr.
In Sachsen sind wir nun die ersten Anbieter dieser neuen, gut begründeten Therapie, die künftig – so zeigt es die aktuelle Studienlage – auch bei anderen neurophysiologischen Indikationen wie etwa Morbus Parkinson oder Depressionen zur Anwendung kommen wird. Wir haben uns nach intensiver Prüfung für die TPS-Therapie entschieden, um unseren Patient*innen die aktuell aussichtsreichste Behandlungsmöglichkeit bei Erkrankungen des dementiellen Formenkreises bereitstellen zu können.

Mehr erfahren
zur Terminvereinbarung
zurück nach Oben